Sa. 28. März: Auf den Spuren der Roten Ruhrarmee

Die neue Ausgabe der „Wittener Hefte zur Stadtgeschichte“ – sie erscheint Mitte März – thematisiert den so genannten Kapp-Putsch und den nachfolgenden Aufstand der Arbeiterschaft. Der Historiker Ralph Klein lädt zu einem Nachmittag und Abend auf den Spuren dieses Geschehens ein.

Treffpunkt ist Samstag, der 28. März 2020 um 14:00 Uhr am Bahnhof Wetter. Dort fand die erste militärische Auseinandersetzung zwischen Truppen, die den Putsch unterstützten, und der Arbeiterschaft statt. Von Wetter geht es per Fahrrad an der Ruhr entlang zum Friedhof in Heven an der Billerbeckstraße/Ecke Steinhügel. Dort befindet sich die Grabstätte zweier Kämpfer der „Roten Ruhrarmee“, die die bewaffneten Arbeiter und Arbeiterinnen gebildet hatten. Ab 16:00 Uhr werden dort u. a. die Begräbnisse der „Rotarmisten“ angesprochen, die sorgfältig inszeniert waren und die eine wichtige Rolle im Kampf um die öffentliche Meinung spielten. Nächster Anlaufpunkt wird gegen 17:00 Uhr das Gebäude Wideystraße 14 am Lev-Hasharon-Kreisverkehr sein, wo sich ehemals die Wittener Nebenstelle der Reichsbank befand. Sie spielte eine gewisse Rolle in der Finanzierung der „Rotarmisten“. Schließlich geht es zum Alten Fritz, Augustastraße 27. Ab 18:00 Uhr wird es Filmausschnitte und weitere Beiträge zum Thema geben.

Selbstverständlich kann jeder einzelne Punkt unabhängig angesteuert werden; wem das alles zu viel ist, könnte z. B. ausschließlich im Alten Fritz anwesend sein.

Das Ende der Veranstaltung wird gegen 20:00 Uhr sein.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Spurensuche findet auch bei schlechtem Wetter statt.

Die Zeiten können vielleicht nicht pünktlich eingehalten werden, deshalb ist ein gewisses Maß an Flexibilität und Geduld empfehlenswert.

Im „Alten Fritz“ kann man sich mit Speisen und Getränken erfrischen.

Sa. 28. März 2020, 14:00 Uhr, Bahnhof Wetter, danach weitere Stationen

14:00 Uhr Bahnhof Wetter
16:00 Uhr Friedhof Heven
17:00 Uhr Wideystraße 14
18:00 Uhr Alter Fritz

Literatur in der Gustav-Landauer-Bibliothek

[Cover „Märzrevolution im Ruhrgebiet“]
[Cover „Krieg ohne Waffen?“]
[Cover „Die deutsche Revolution 1918/1919“]
[Cover „Leben ohne Chef und Staat“]